wp0d565520.png
wpb582a4fa.png












GESELLSCHAFTSEVOLUTION

Bewusste Entwicklung erfordert die Kenntnis des menschlichen Grundverhaltens

wp5d776b62.png
wpa79e9c56.png
wp5f1f346f.png

© 2009 GESELLSCHAFTSEVOLUTION

wp2d06b299.png

Grundantrieb: Replikation

wpd1afb595.png

Körperliche Stärke, Dominanz, Privilegien

wp8bf03f05.png
wp10c200f7.png

Sicherheit vor Eroberung
durch andere Wesen

wp167852f7.png

Eroberung anderer Wesen & Reviere, zu deren Lasten

wp91f027ea.png

Gewalt ohne Rücksicht

wp85580439.png
wpdee5df40.png
wp78300b1f.png
wpa86f6df7.png
wp66599563.png

Verharren

Misstrauen

Eigener Vorteil =
Schwächen Anderer

Überzeugung

Unsymmetrie

wpec938fac.png

Gewalt, ohne Rücksicht

Rangordnung

wpa062452a.png
wp97d4cb60.png
wp9adb42b6.png
wp9adb42b6.png
wpa062452a.png
wp9adb42b6.png
wp9adb42b6.png

Opportunismus

Pragmatik
hier&jetzt

wpd1afb595.png

Unabhängigkeit. EGOZENTRIK

wp4fe6891c.png

Nach oben

Ado-Frauen streben nach körperlicher Auffälligkeit

Busen, Po, Beine, Lippenstift, Schminke, erotische Düfte, Bewegung sind gerade im Maximum der Geschlechtsreife die Demonstration von sexueller Stärke, dem Streben nach Replikation. Es ist der fundamentalste, anders gesagt, der archaisch- primitivste Antrieb, dem Tiere nicht ausweichen können. Modebranche und Medien ziehen daraus ihre geschäftlichen Vorteile.

Erotik und geschlechtliche Partnerschaft ist das zentrale Element der Menschen, wie das aller Lebewesen. Wenn Menschen diesen Antrieb ausbeuten, stehen sie auf dem Niveau von Tieren.

Ado-Männer streben nach körperlicher Auffälligkeit

Muskeln, Hautfarbe, kräftige Haare, laute Stimme, profilierende Überlegenheit, Macht, Reichtum, Auto, Haus sind gerade im Maximum der Geschlechtsreife die Demonstration von sexueller Stärke, dem Streben nach Replikation. Es ist gleichzeitig der archaisch- primitivste Antrieb, dem Tiere nicht ausweichen können. Modebranche und Medien ziehen daraus ihre geschäftlichen Vorteile.

Erotik und geschlechtliche Partnerschaft ist das zentrale Element der Menschen, wie aller Lebewesen. Wenn Menschen diesen Antrieb ausbeuten, stehen sie auf dem Niveau von Tieren.

Ado-Männer wollen die Frauen beherrschen

Männer erstrebten seit jeher Macht über Frauen aufgrund körperlicher Stärke. Noch heute im Islam, in arabischen Ländern, ausgeprägt aber auch in USA und vielen südlichen europäischen Ländern. Macho Verhalten ist typisch für das Erstreben männlicher Dominanz und Auffälligkeit.

Die schlimmste Auswirkung ist die Vergewaltigung.

Ethisch entwickelte Männer sind fair ohne eigene Sonderrechte - auch nicht verdeckt. Auch wenn sie frühere Privilegien der Fairness wegen aufgeben müssen.  

Ado-Frauen beherrschen Männer mit weiblichen „Fähigkeiten“

Nicht wenige Frauen in hoch entwickelten Ländern üben Macht über Männer aus aufgrund körperlicher Merkmale und sexueller Reize.

Ethisch entwickelte Frauen sind fair ohne Ausnutzung Ihrer weiblichen Verführungsfähigeiten - auch nicht verdeckt. Der Zugewinn von Privilegien gegenüber früher wird nicht für Machtspiele benutzt.

Ado-Medien manipulieren Menschen mit Sex und Erotik

Die geschlechtlichen Unterschiede zwischen Frauen und Männern sind die stärksten Resonanzstellen der Menschen. Wer sie ausnutzt, manipuliert Menschen mit dem archaisch- primitivsten Antrieb zu Zwecke des eigenen Profits: Sexbilder, Pornografie, Filme, Zeitschriften, Web- Portale, Titelzeilen.  

Ethisch entwickelte Medien gehen mit den fundamentalen Antrieben der Menschen nicht ausbeutend um, sondern fair, sensibel und rücksichtsvoll. Insbesondere wegen der Kindern und Jugendlichen.

Sex, Erotik und Fortpflanzung sind unangenehme Erziehungsthemen

In vielen entwickelten Ländern haben Eltern große Hemmungen, mit ihren Kindern über geschlechtliche Dinge zu reden.

Ethisch entwickelte Eltern gehen altersgerecht und natürlich mit geschlechtlichen Unterschieden und ihrem Zweck um. Dazu sind Sensibilität für das kindliche Interesse und rücksichtsvolle Ausdrucksweise durchaus hinreichende Fähigkeiten. Scham und verschämte Ausdrucksweise zeigen dem Kind Inkonsistenzen, die Unglaubwürdigkeit hervorrufen.

Wer mit genetisch verankerten Anlagen (GVK) Geschäfte macht,
sollte simultan darüber informieren müssen,
dass Resonanzverstärkung bei den GVK
Manipulation auf primitivster Ebene sein kann.

(Ähnlich dem Hinweis, dass Rauchen tödlich sein kann)

 

 

Darüber sollte die Gesellschaft wachen.

 

Sex“kultur“, Pornographie, Werbung mit Erotik, Chauvinismus, erotische Witze und Comedians

Frau als Besitz des Mannes,

Keine Einmischung!

Keine Schwächen zeigen,

Fehler nicht zugeben, Lügen, vertuschen, anderen zuschieben

Festhalten an Traditionen

Status der Frau (Islam)

Frauen in der Wirtschaft

Früher: Männer bestimmen komplett über Frauen

Recht hat, wer anschafft

Unterdrückung der Frau, Vergewaltigung

Ehemann dominiert Frau,

beide dominieren Kinder

Macho, Muskeln,Körperkult

Kraft, Rang, Haare, Figur, Busen,  

Stärkesymbole: Porsche, Geld, Reichtum, Rang, Mode, enge Kleidung, Düfte / Parfüm,

Angst vor Untreue, verlassen werden,

Vaterschaft?

Selbstprofilierung,

Deprofilierung von Wettbewerbern/innen

Wahrheitsanspruch

Rechthaberei

Ungerechtigkeit Mann/Frau

Fehlende Fairness: Sichtweise anderer?

wpcb0eb474.png
wp7217580e.png
wpbb72933b.png
wp2c45d26d.png
wpb793a500.png
wpca01e63f.png
wpa818a26c.png
wpc2dc6fa2.png
wpef9335fc.png
wp251c5db2.png
wpaf739395.png
wp46d42d1b.png
wp9c668e9d.png

Argwohn;

Vorbehalte

wp3b76f882.png

Frau als Besitz des Mannes

(früher)

wp3e9684de.png

Fortpflanzung, Ehe, Familie, Sex. Bilder, Texte, Filme, Musik zu Liebe und Sex

wp31eddb00.png

Hier ist dunkelrot der geschlechtliche GVK-Antrieb Frau/Mann skizziert.

Demgegenüber in blau die ethisch bewusste geschlechtliche Beziehung der Menschen.

Beispielhaft: GVK angetriebene Verhaltensmuster in zweigeschlechtlichen Beziehungen

Unbewusst - intuitiv

wp5533b116.gif
wp10b20b04.png

Weiter zu den

Ethischen Werten

wpe0f1c55a.png